Ursachen erkennen

Ein ausführlichen Beratungsgespräch mit beiden Partnern steht bei uns am Anfang einer erfolgreichen Behandlung .

Um gezielt auf Ihre bisher vergeblichen Bemühungen und Wünsche bei diesem Erstgespräch eingehen zu können, senden wir Ihnen bereits vorab nach der Terminvereinbarung für das Erstgespräch einen umfangreichen Fragebogen für beide Partner zu.

Während des gemeinsamen Erstgesprächs erfolgt zunächst eine genaue Analyse und Bewertung Ihrer bisherigen Diagnostik und Therapie. In Abhängigkeit von Ihren Wünschen und ihren individuellen psychischen und physischen Lebensumständen planen wir dann gegen Ende des Erstgesprächs gemeinsam mit Ihnen die weitere Durchführung der Diagnostik und Therapie Ihres Kinderwunsches. Während aller Phasen Ihres Erstgesprächs achten wir darauf, dass Ihnen viel Zeit bleibt um alle Ihre Fragen und Erwartungen zu äußern.

Im Allgemeinen erfolgt direkt nach diesem Erstgespräch zur Vorbereitung der weiteren Maßnahmen eine Blutentnahme bei Frau und Mann.

Die Grundlage einer erfolgreichen Therapie ist eine möglichst detailgenaue Diagnose!

Die speziellen Ursachen Ihres unerfüllten Kinderwunsches versuchen wir durch die für Sie sinnvollen Untersuchungen abzuklären.

Gemäß internationalen Leitlinien/Empfehlungen (für Details  siehe unten) sollte eine Untersuchung der weiblichen und männlichen Fruchtbarkeit erfolgen bei

  • unerfülltem Kinderwunsch nach einem Jahr ungeschützten Geschlechtsverkehrs
  • bekannten männlichen oder weiblichen Risikofaktoren für eine eingeschränkte Fruchtbarkeit  (z.B. Hodenhochstand beim Mann oder Alter > 35 Jahre bei der Frau) möglichst sofort.

Natürlich untersuchen wir Sie auch, wenn Sie Zweifel an oder Fragen zu Ihrer Fruchtbarkeit haben.

Ihr Frauenarzt / Ihre Frauenärztin  kann Sie mit speziellen Fragestellungen wie z.B. Samenuntersuchung, Überprüfung der Eileiterdurchgängigkeit und Schilddrüsenstörungen einfach zu uns überweisen.
 

Relevante internationale und nationale Empfehlungen/ Leitlinien

  • European Association of Urology (EAU). EAU Guidelines on male infertility. http://www.uroweb.org/gls/pdf/15_Male_Infertility_LR%20II.pdf
  • National Institute for Clinical Excellence (NICE) of the NHS. Fertility: assessment and treatment for people with fertility problems.http://guidance.nice.org.uk/CG156
  • The male infertilty best practice policy committee of the American Urological Association (AUA) and the practice committee of the American Society for Reproductive Medicine (ASRM), Report on optimal evaluation of the infertile male. Fertil. Steril., 86 Supl. 4: S202-09, 2006
  • The Institute for Clinical System Improvement (ICSI). The diagnosis and management of infertility.
  • The ESHRE Capri Workshop; Guidelines to the prevalence, diagnosis, treatment and management of infertility. Hum. Reprod. 11: 1779-807, 1996
  • The Practice Committee of the American Society for Reproductive Medicine. Diagnostic evaluation of the infertile female: A committee opinion. FertilSteril 98: 302-7, 2012